Zurück zum Ursprung

Das neue Buchmann-Brot

 

Buchmann bäckt Brot seit über 100 Jahren. Aber auch Buchmann ist in den letzten Jahren nicht verschont geblieben von einer Entwicklung, die in unserer Branche immer stärker Richtung Backmischungen geht. Brotherstellung wurde auf diese Weise vereinfacht; die Vielfalt in den Brotregalen der Bäckereien aber auch entsprechend kleiner.

2016, nach der Aufgabe des Lieferdienstes an die Gastronomie, haben wir uns zurückbesinnt auf die Ursprünge von Brot. Und ein neues Brotsortiment gestaltet, das sich ganz nach der Ursprünglichkeit orientiert. Verzicht auf Backmischungen, Vormischungen und Konzentration auf das Wesentliche. Mehl, Wasser, Hefe und Salz bilden die Basis, Körner und Sämereien verfeinern verschiedene Sorten.

Für unsere Turicum-Linie sind wir noch einen grossen Schritt weitergegangen. Hier reicht Mehl, Wasser und Salz. Die Hefe haben wir durch einen selber gezogenen Sauerteig ersetzt. Das erfordert höchste Handwerkskunst und Sorgfalt.

Noch entsprechen nicht alle Brote unseren neuen Ansprüchen. Bis 2018 wollen wir aber das ganze Brotsortiment vollständig erneuert haben. Das Naturprodukt Brot ist der Stolz unserer Manufaktur.

Folgende Brote entsprechen aktuell dem neuen Credo:

  • Züribrot
  • Pfannenstiel
  • Schanzengraben
  • Turicum 01
  • Turicum 02
  • Turicum 02 «Chnebeli»
  • Baguette
  • Bürli
  • Roggenkruste 2.0
  • Roggenkrusten-Brötli 2.0


Die Produkte finden Sie an allen Buchmann-Standorten und in unserem Online-Shop.