Turicum

Das Besondere für Zürich
Für unsere Heimatstadt haben wir die Turicum-Linie erschaffen. Brote nach alter Tradition und mit eigenem Charakter. Unverwechselbar und eigenwillig wie die Zürcherinnen und Zürcher. Erfahren Sie mehr über die Geschichte von Turicum:

Unsere Lieblings­stadt

Wir lieben unsere Heimatstadt. Die schöne Grösse, die Lage am See, die lebendigen Quartiere und natürlich die Zürcherinnen und Zürcher, eigenwillig und sympathisch. So wie unsere neuen Turicum-Produkte.

Die letzte Mühle in der Stadt

Das Getreide für unsere Turicum-Brote wächst in Kanton Zürich, bevor es anschliessend auf der historischen Mühle im Museum Mühlerama gemahlen wird. Weil wir dieses charaktervolle Mehl in seinem Ursprung belassen wollen, machen wir daraus einen eigenen Sauerteig. Sodass wir dem Mehl am Ende nur Wasser und Salz beifügen, um den Teig zu erhalten.

Der eigene Sauerteig

Sauerteig entsteht durch die Fermentation von Wasser, Mehl und Luft. Über die Zeit entsteht ein Sauerteig, der dann als Triebmittel dem Brotteig zugeführt wird. Auf diese Weise kann ganz auf Hefe verzichtet werden und das Brot entwickelt einen ganz besonderen Geschmack.

Turicum 01

Helles Sauerteigbrot

 

Im allerersten Turicum-Brot stecken viel Zeit und gerade einmal drei Zutaten: Mehl, Wasser und Salz. Dank unserem eigenen Sauerteig und sehr langer Teigführung entsteht ein helles Sauerteigbrot mit grandiosem Geschmack und langer Haltbarkeit

Jetzt bestellen

Turicum 02

dunkel und gedreht

 

Der beliebte dunkle Chnebel ist zurück. In neuer Rezeptur, besser denn je. Das Mühlerama-Mehl und der eigene Sauerteig verleihen dem Brot einen mild-säuerlichen, rustikalen Geschmack. Dank der langen Teigführung und der handwerklichen Herstellung bleibt es lange frisch.

Jetzt bestellen

Turicum 03

top secret

Folgt im Herbst 2017