Unterneh­men

Seit 1909 in Zürich verwurzelt
Buchmann ist ein Unternehmen im Hier und Jetzt. Jeden Tag neu. Zeitgemäss im Denken, verantwortungsbewusst im Handeln. Urban und modern. Weltoffen und aktuell. Und gleichzeitig stolz auf die lange Geschichte und die grosse Tradition, die bis ins Jahr 1660 zurückreicht.

Ursprung im Jahr 1660

Die Ursprünge der Buchmann'schen Bäckereitätigkeiten gehen zurück auf das Jahr 1660 in Wernetshausen im Zürcher Oberland. 1909 wurde die Walter Buchmann AG mit Sitz Zürich-Wiedikon gegründet. Die erste Backstube an der Zelgstrasse wurde bald zu klein; der Neubau an der Uetlibergstrasse in den 50er Jahren war ein grosser Schritt. Noch heute produziert Buchmann alle Produkte am selben Standort in Zürich.

Bruch mit der Geschichte

Nach 107 Jahren Lieferdienst ist im Sommer 2016 Schluss. Das Geschäft lohnt sich nicht mehr, die Preise sind zu tief, die Abladewerte zu gering. Buchmann entscheidet sich für den Schritt nach vorne und setzt seither voll und ganz auf das eigene Filialgeschäft. Mit dem Wegfall des Lieferdienstes können alle Prozesse zu Gunsten der Qualität angepasst werden.

Das Haus der Spezialbrote

Brot war seit eh und je der Mittelpunkt von Buchmann. Legendär ist das Buchmann-Bürli, der eigentliche Markenartikel der über die Jahrzehnte nichts an seiner Attraktivität eingebüsst hat. 2017 richtet Buchmann das Brotsortiment grundlegend neu aus. Unverändert bleibt nur eines: das Bürli.

Eine Familien-Saga

Die Familie Buchmann führt das Unternehmen fast 100 Jahre lang. 2006 findet sie keine familieninterne Nachfolge und verkauft das Unternehmen an die Zürcher Familie Wehrli. Diese stammen aus der Müllerei und sind mit der Groba AG (Grossbäckerei in Brüttisellen und Bern) schon seit Jahrzehnten in der Branche tätig. Seit 2017 ist das Unternehmen vollständig in den Händen der nächsten Generation Wehrli.

Eine prägnante Marke

Buchmann, der Bäcker mit dem Büebli. Das markante Buchmann-Büebli hat seinen Ursprung in den 50er Jahren und erfreut seither jung und alt. Es steht unverändert für den Kern im Unternehmen: die Freude am Brot.

Aus dem Bilderbuch